FWV Fachwissenschaftliche Vertiefung  (Materialien)

Grundsätzliche Informationen:  
- Die Vorgaben im Fach Informatik entsprechen in Analogie anderen Studienrichtungen am Institut für Erziehungswissenschaften.
- Eine FWV ist typischerweise integriert in eine "normale" Seminararbeit  am ifi (Institut für Informatik) (auch ETH möglich).
- Sie befasst sich als Zusatz (neben dem üblichen Seminararbeits-Teils) mit der pädagogisch-didaktische Vertiefung des Seminararbeitsthemas.
- Es geht dabei typischerseise um die Planung / Durchführung / Reflexion von konkretem Unterricht auf Stufe Sek I / II. Aufgrund der eingereichten Unterlagen soll ein entsprechender Unterricht für eine ausgebildete Lehrperson leicht möglich sein.
- Es sollen die Instrumente / Methoden etc., welche in den fachdidaktischen Veranstaltungen gelehrt werden, angewendet werden (Beispiel: Zielebenenmodell, Ablaufplan etc.). 
- Die Wahl des Themas der Seminararbeit und die Erweiterung zu einer FWV erfolgt durch den Studierenden direkt in Absprache mit der  Seminarleitung. 
- Die Umsetzung als FWV muss zu einem realistischem Unterricht auf der entsprechenden Schulstufe führen, ev. nur Grundlagen / Hinführung umfassen. Unterricht im Stil einer tertiären Vorlesung ist explizit ausgeschlossen.
- Eine frühzeitige Absprache des FWV-Teils mit Fachdidaktiker ist erforderlich.
- Die Beurteilung der gesamten Arbeit erfolgt durch Seminarleitung und Fachdidaktiker.